MR. LEIGHT – designed in California – handmade in Japan

Die Brillenkollektion Mr. Leight schließt eine Design Lücke zwischen zwei Generationen. Es ist die Geschichte von Larry Leight und seinem Sohn Garrett. Larry gründete 1987 das Brillen Label Oliver Peoples und erschuf einzigartige Design Klassiker, angelehnt an Vintage Brillen aus den 1930er, 40er und 50er Jahren. Larry selbst sagt über sich: „Seit 1977 kann ich mich nur noch an mein Surfbrett, meine Familie und das Designen von Brillen erinnern.“ Leight verkaufte seine Firma 2006 an den Sportbrillenproduzenten Oakley, welcher wiederum 2007 vom Brillengiganten Luxottica übernommen wurde. Larry Leight blieb seiner Marke noch ein paar Jahre als Designchef erhalten.

Garrett Leight wurde 1984 in Los Angeles geboren. Nach dem College arbeitete er bei Oliver Peoples und beobachtete die Entwicklung der einzigartigen Brillen seines Vaters aus erster Hand. 2009 eröffnete er sein erstes Brillenkonzeptgeschäft in Venice Beach und bot dort ein Sortiment handverlesener Waren aus seiner Heimatstadt an. Garrett gründete 2010 Garrett Leight California Optical und brachte ein Jahr später unter seinem eigenen Namen seine erste Brillenkollektion heraus.

Nachdem Larrys Vertrag als Creative Direktor bei seiner alten Firma Oliver Peoples ausgelaufen war, war es für ihn an der Zeit etwas Neues zu beginnen. Doch schon nach kurzer Zeit war Larry klar – ohne Brillen zu designen geht es in seinem Leben einfach nicht. Sein nächstes Projekt stand an: Mr. Leight. Es entstand eine einzigartige Kooperation zwischen Vater und Sohn. Seine neue Kollektion Mr. Leight, die unter dem Label seines Sohnes Garrett Leight vertrieben wird, erinnert uns an die Anfänge von Oliver Peoples. Man könnte fast sagen, es sieht so aus, als wäre man nochmals von vorne gestartet, aber nicht ohne die 40 Jahre Erfahrung im Brillen Design.

Die Kollektion wird in Japan produziert und zwar in den besten Manufakturen mit denen Larry schon seit 1987 für Oliver Peoples zusammengearbeitet hat.

Eine Mr. Leight ist eine luxuriöse, hochwertige Brille, die unter Verwendung der besten Materialien hergestellt wird. Die Designvorlage ist immer eine klassische Form aus der Mitte des letzten Jahrhunderts. Die Brillen werden von der Produktseite her entwickelt. Passform, Anpassbarkeit, der bequeme Sitz auf der Nase und die Verarbeitung der Materialen stehen immer an oberster Stelle. Natürlich ist das Design wichtig, es geht aber nie auf Kosten der Funktionalität. Larrys 40-jährige Erfahrung in der Optik und seine akribische Liebe zum Detail lässt diese einzigartige Kollektion entstehen. Jedes genau durchdachte Detail der Kollektion wird nach Maß gefertigt. Alle Brillenelemente, von der kleinsten Schraube bis zur filigranen Ziselierung, sind Unikate. Nichts wird einfach eingekauft, alles wird speziell für die Kollektion entwickelt und von Hand gefertigt. Alle Modelle werden von Hand gefertigt, in Fabriken mit der Familie Leight schon sehr lange zusammenarbeitet. Im Designprozess lässt sich Larry sowohl von Vintage-, als auch von modernen Acetaten inspirieren, um exklusive Farben für die Kollektion zu kreieren. Larry nutzt seine Beziehung zu den ältesten und renommiertesten Acetat-Häusern Japans, um spezielle Rezepte für Materialien von höchster Qualität zu entwickeln. Die feinsten Edelmetalle werden in den Metallfassungen verarbeitet – echtes Gold, Titan, Silber und Roségold kommen zum Einsatz.

Wir sind stolz darauf, die neue Kollektion Mr. Leight in unserem kleinen Optik Geschäft zu führen. Oliver Peoples Brillen gibt es bei uns nun schon im dritten Jahrzehnt und bei Garrett Leight waren wir einer der ersten Händler in Europa. Und nun vollendet die neue Kollektion Mr. Leight die Geschichte von Vater und Sohn.

weitere Marken